Campusbrücke Heilbronn

Projektbeschreibung

Die Campusbrücke ermöglicht die Verbindung der durch die Bahntrasse getrennten Teile Ost und West des neuen Bildungscampus Heilbronn.

Das Brückentragwerk wird als Schrägseilbrücke mit einer Gesamtlänge von 122 m in integraler Bauweise realisiert. Im Bereich der Gleisanlage erreicht die Spannweite eine Länge von 77 m.

Das im Grundriss gekrümmte Bauwerk hat zur Querung der DB-Gleise eine erforderliche Höhenlage von ca. 9 m. Es wird an beiden Brückenenden über Treppenanlagen sowie verglaste Aufzugtürme erschlossen.

Der in die Treppenanlage integrierte Brückenträger wird durch einen torsionssteifen, zweizelligen Stahl-Hohlkasten gebildet, der im Gleisbereich über fünf Schrägseile an einem 31 m hohen, geneigten Mast aufgehängt ist. Das Brückendeck wird als orthotrope Stahlplatte mit Dünnschichtbelag ausgeführt.

Die Tiefgründung der Fundamente erfolgt über Mikropfähle.

Zur Beleuchtung des Brückendecks ist eine im Handlauf integrierte und durchlaufende LED-Leiste vorgesehen.

Bauherr

Schwarz Immobilienmanagement GmbH & Co. KG

Objektplanung

Mayr|Ludescher|Partner
in Arbeitsgemeinschaft mit Auer Weber Architekten

Tragwerksplanung

Mayr|Ludescher|Partner

Planungs- & Bauzeit

2014 - 2017

Links & weiterführende Informationen

Website Bildungscampus Heilbronn »

Campusbrücke im 360 Grad Video »